BIOPHOTONEN-Therapie


Direkt zum Seiteninhalt

Wirbelsäule-Mensch

Wann BIOPHOTONEN Therapie




Die Wirbelsäule als
Turmkonstruktion


Bandscheibenverschleiss
Technisch betrachtet ist Verschleiss Materialverlust durch Abrieb. Der biologische Körper besteht aus lebendigen Zellen, welche sich in permanentem Erneuerungsprozess befinden. Manche Zellen leben nur wenige Stunden, andere einige Wochen. Der Körper insgesamt (auch die Knochen) ist somit nur wenige Wochen alt. Hier den Begriff "Verschleiss" zu benutzen ist absurd! Im Gegenteil; im Sinne der Anpassungsreaktion verstärkt der Organismus besonders beanspruchte Teile des Körpers (Arbeit macht Muskeln stark). Während in der Technik Beanspruchung das Material zum Verschwinden bringt, wird in der Biologie durch Beanspruchung das Körpermaterial verstärkt und vermehrt.

Biologische Körper können nicht verschleissen!

Rückenschmerzen...

...zwischen den Schulterblättern oder weiter unten im Rücken über dem Nierenbereich werden von den dort befindlichen Rippen verursacht.
Am Übergang der knöchernen Rippe zum Knorpel bzw. zum Bauchmuskel können Fehlfunktionen auftreten, welche die freie Beweglichkeit der Rippen einschränken. Damit ist einerseits die Atmung, andererseits die freie Beweglichkeit der Wirbelsäule behindert.
Im hinteren Bereich der entsprechenden Rippe, im Rücken, treten Schmerzen auf. (Scheuermann)

Der Gelenkknorpel ist wie ein Schwamm aufgebaut. Wird er zusammengedrückt, kommt die darinliegende Flüssigkeit heraus. Anschliessend kann der Knorpel sich wieder vollsaugen. So entsteht ein einfacher Pumpmechanismus, welcher die Ernährungsgrundlage des Knorpels ist. Fehlt das Pumpen (Bewegung), dann verhungert der Knorpel, er verschwindet, wir haben Arthrose.
Wenn ein Bein 3 Wochen im Gips liegt, entsteht im Kniegelenk Arthrose. Wird das Bein wieder bewegt, verschwindet die Arthrose. Dies gilt für den ganzen Körper.
Bewegung und Belastung statt Schonung und Ruhigstellung führt zur Heilung!



Mögliche Probleme bei fehlstehenden Wirbeln


Atlas Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Migräne, Müdigkeit, Schwindel...
Axis Nebenhöhlenbeschwerden, Taubheit, Augenleiden, Ohrenschmerzen

3. Halsw. Gesichtsnerven-Schmerzen, Pickel, Akne, Tinnitus, Ekzeme
4. Halsw. Dauerschnupfen, Gehörverlust, Heuschnupfen
5. Halsw. Heiserkeit, Halsschmerzen, Kehlkopfentzündung
6. Halsw. Mandelentzündung, Krupp, Oberarmschmerzen, Kropf
7. Halsw. Erkrankung, Schilddrüsen und Schleimbeutel in der Schulter

1. Brustw. Schmerzen, Schulter, Unterarm und Hand, Tennisarm
2. Brustw. Herzbeschwerden, Rhythmusstörungen
3. Brustw. Atembeschwerden, Asthma, Bronchitis
4. Brustw. Gallenleiden, Gallensteine, seitl. Kopfschmerzen, Gürtelrose
5. Brustw. Leberstörungen, niedriger Blutdruck, Blutarmut, Arthiritis
6. Brustw. Magenbeschwerden, Sodbrennen, Diabetes
7. Brustw. Zwölffingerdarm-Geschwüre, Magenbeschwerden
8. Brustw. Milz-Probleme, Abwehrschwäche, Römheldsyndrom
9. Brustw. Allergien, Nesselausschläge
10. Brustw. Nieren-Probleme, Arterienverkalkung
11. Brustw. Akne, Pickel, Ekzeme, Schuppenflechte
12. Brustw. Dünndarmprobleme, Rheuma, Blähungen

1. Lendenw. Verstopfungen, Durchfall, Darmträgheit usw.
2. Lendenw. Blinddarm, Krampfadern, Atembeschwerden
3. Lendenw. menstruationsbeschwerden, Blasenleiden, Knieschmerzen
4. Lendenw. Ischias, Hexenschuss, Prostatastörungen
5. Lendenw. Schwache Sprunggelenke, kalte Füsse, Wadenkrämpfe

Kreuzbein: Hüft- und Beckengelenkbeschwerden, Ischias, Verstopfung
Steissbein: Hämorrhoiden, Afterjucken, Schmerzen beim Sitzen


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü